Sie sind hier: Katastrophenschutz | Allgemeines

Katastrophenschutz im Rhein-Sieg-Kreis

Der Rhein-Sieg-Kreis (RSK) als Gebietskörperschaft umfasst 19 Städte und Gemeinden auf einem Gebiet von 1.1153 km² mit derzeit über 586.000 Einwohnern. Geteilt durch die Wasserstrasse „Rhein“ befinden sich 1/3 des Kreisgebietes linksrheinisch, die übrigen 2/3 des Kreisgebietes befinden sich rechtsrheinisch. Die Bundesstadt Bonn wird fast vollständig vom Kreisgebiet umschlossen

Die 19 Städte und Gemeinden haben zum Teil eine völlig unterschiedliche Siedlungsstruktur und Topographie. Die Einwohnerzahlen der Städte und Gemeinden betragen zwischen 10.000 und 77.000 und die Höhenunterschiede liegen zwischen 460m über N.N. im Siebengebirge bei Bad Honnef bzw. Königswinter und 43m über N.N. am Rheinufer bei Niederkassel, da das Gebiet vom Vorgebirge im Westen über das Rheintal bis zum Bergischen Land im Osten.

Die maximalen Ausdehnungen betragen 44,3 km in Nord-Süd-Richtung und 58,3 km in Ost-West-Richtung. Neben sechs Strecken der Deutschen Bahn AG, u.a. die ICE Hochgeschwindigkeitsstrecke Köln-Rhein/Main mit fünf Tunnelanlagen, liegen im Kreisgebiet

  • 7 Akut und 6 Sonderkrankenhäuser

  • 65 Pflege und Altenheime

  • 82 km Bundesautobahn u.a. A61, A3

  • 153 km Bundesstrasse

  • 517 km Landstrasse

  • 267 km Kreisstrasse

  • 20 km Rheinstrom

  • Teile des Flughafens Köln/Bonn

  • 335 ha Wald- und Weidefläche

Die größten Städte im Rhein-Sieg-Kreis sind Troisdorf (74.613), Sankt Augustin (55.918) und Bornheim (48.321), die Stadt Bad Honnef zählt mit ihren 25.321 Einwohner zu dem gesunden Mittelmaß.

Der Rhein-Sieg-Kreis unterhält 15 Rettungswachen (RW) mit 22 Rettungswagen (RTW) und 6 Notarzteinsatzfahrzeugen (NEF). Dazu kommen durch die Krankentransportgesellschaft über 50 Rettungs- bzw. Krankentransportwagen (KTW). Für die Abwehr von Großschadenslagen, sowie die Mitwirkung im Hilfeleistungssystem des Rhein-Sieg-Kreises, basierend auf den gesetzlichen Regelungen des Rettungsdienstgesetzes von Nordrhein-Westfalen sowie dem Gesetz über den Zivilschutz und dem Feuerschutz- und Hilfeleistungsgesetz von Nordrhein-Westfalen (FSHG), unterhält der DRK Kreisverband Rhein-Sieg im Sinne des §18 FSHG mehrere Einsatzeinheiten sowie die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG).

Der Ortsverein Bad Honnef e.V. unterstützt den Kreisverband bei der Wahrnehmung seiner Aufgabe im Rhein-Sieg-Kreis mit Einheiten des Betreuungsdienstes, des Verpflegungsdienstes, des Sanitätsdienstes, der SEG Rettungsdienst und der SEG Ärzte.